Marketa Kolarova, Dipl.-Ing.(FH) Ing.
Diplomingenieurin Landschaftsarchitektur, freie Objektplanerin und Fachjournalistin
Perspektive vergrößern    
Ein Garten mit einem Schwimmteich
STADT+NATUR Wuppertal

Die wesentlichen Bestandteile dieser Wasserlandschaft sind ein Betonbecken zum Schwimmen, Flachwasserbereiche mit wasserreinigenden Pflanzen, ein flaches Wasserbecken und ein kleines Wasserbecken mit Überlauf.
Ein Holzsteg führt über den einheitlichen Wasserspiegel und verbindet die Hausterrasse mit dem Plattenweg am Teich. In der Ecke des Teiches, direkt neben dem Wasserbecken mit Überlauf, liegt eine Holzterrasse für den Aufenthalt am Wasser.

Eine große Wiese, die lediglich durch zwei kleinere Solitärbäume gegliedert wird, bildet einen Gegenpol zu der Wasserfläche.

       
Plan vergrößern

Ein kleiner städtischer Garten

Variante 1, japanischer Stil
Der Garten wirkt sehr leicht - als ob man die Wege und Terrassen soeben über die Wasserfläche und zwischen die Bambuspflanzen gelegt hätte. Der Kontrast zwischen dem Gebäude und seinem Außengelände wird durch die Gegensätzlichkeit der Materialien und die filigranen Pflanzen verstärkt. Auf der hinteren Seite des Hauses befindet sich eine schmale Holzterrasse nach dem Vorbild japanischer Vorbauten. Ein kleiner Holzsteg verläuft zickzack durch den Bambushain und verbindet die Sauna im Keller des Hauses mit einem runden versteckten Ruhebereich.
Plan vergrößern (109,4 KB)                      
Bild vergrößern (70,1 KB) Bild vergrößern (72 KB) Bild vergrößern (63,8 KB)  
Küchentreppe Terrasse am Saunaeingang Hauseingang  
       
Variante 2, klassischer Stil
Die Terrassen und Wege dieser Variante schweben nicht, sondern bilden - fest gebaut und mit dem Gebäude verbunden - seine Plattform. Die Materialien entsprechen mit ihren Farben und Strukturen dem Stil des Hauses, der Garten und das Gebäude werden zu einer Einheit. Das formale Aussehen wird durch mehrere Gartenplastiken verstärkt. Geschnittene Hecken lenken im hinteren Teil des Gartens die Aufmerksamkeit von der dreieckigen Form des Grundstücks ab und gliedern die Bepflanzung. Hinter ihnen ist auch eine kleine Terrasse mit einer Pergola versteckt. Im Gegensatz zum grünen Dschungel der ersten Variante sind in diesem Garten alle Pflanzflächen streng vorbestimmt.
Plan vergrößern (110,2 KB)                      
Plan vergrößern (51,2 KB) Bild vergrößern (53,7 KB) Bild vergrößern (69,7 KB)  
Küchentreppe Terrasse am Saunaeingang Hauseingang  
       
Bild vergrößern (41,4 KB) Bild vergrößern (42,6 KB)    
Schnittansicht durch die Hauptterrasse Terrasse mit Pergola    

Ein Obstgarten

Ein alter Nutzgarten sollte neue Aufgaben übernehmen. Der Entwurf suchte Platz zwischen den vorhandenen Obstbäumen, um moderne Funktionen eines Wohngartens mit der traditionellen Obsternte zu vereinen. Der Garten erhielt Licht und Ordnung und nicht zuletzt auch einen eigenen unverwechselbaren Charakter.

Bild vergrößern

Lageplan

Bild vergrößern

Blick aus einem
der Mansardenzimmer

Bild vergrößern

Detail der südlichen
Ecke des Gartens

Bild vergrößern

Schnittansicht A-A'

[ zurück ]

[ STADT + NATUR ] [ Hausgärten - Titelseite ] [ Workshops und Wettbewerbe ] [ Archiv ] [ Veröffentlichungen ] [ Journal ] [ Home > Impressum, Kontakt, Werdegang ]